Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
30. November 2012 5 30 /11 /November /2012 16:48

Ihr wolltet ja öfter Rezepte, ich kann versuchen das jede Woche ein Rezept kommt unzwar etwas das ich selber gemacht habe in der Schule (nächste Woche mache ich Samstag mit Marian Pizza :)).

Natürlich habe ich keine Bilder, leider auch keine von meinem fertigen Fressi.. das hab ich vergessen.

Den Rest kann ich nicht fotografieren wegen Unterricht :D

Übrigens kochen wir mit dem Kochbuch:


Rote Grütze:

Ihr braucht für 10 Portionen

1kg Obst (wir haben tiefgefrorene Wildfrüchte genommen)

1/2 Liter Johannisbeersaft (Hatte Traubensaft)

160 g Zucker

2 Vanillinzucker

4EL Zitronensaft, abgeriebene Zitronenschale (haben wir weggelassen)

2 Msp (Messerspitzen) Nelkenpulver

2 Prisen Zimt

80 g Speisestärke

1/4 l Wasser oder Rotwein, wir haben einfach wieder Johannisbeersaft genommen

 

Also wenn das Obst nicht gefroren ist müsst ihr es waschen und putzen.

Johannisbeersaft (oder euer beliebiger Saft), Zucker, Vanillinzucker, (Zitronenzeug) und Gewürze ankochen.

Also das es wirklich einmal kocht.

 

Dann nehmt ihr einen Schüttelbecher (Schüssel und umrühren geht bestimmt auch), nehmt die Speisestärke und das Wasser/Saft und verrührt es ordentlich.

Dann lass ihr es damit aufkochen und schüttet es BEI kräftigem Rühren in den Topf.

Bis es bisschen fester wird, dann nehmt ihr es von der Platte, rührt aber noch weiter. Wenn es fest genug ist dann füllt es in eure Schüsseln :)

 

Abschmecken nicht vergessen :)

& ihr könnt das auch ohne Früchte machen, halt dann nur mit dem Saft als 'Geschmack' :)


[Bild vorstellen]

 

Vanillesoße! :)

 

Ihr braucht:

 

1/2 Vanilleschote oder 2 Packungen Vanillinzucker

1/2 l Wasser

30g Zucker

1 Prise Salz

2 EL Speisestärke

1 Eigelb (Größe M)

 

Kleiner Tipp: halbes Liter Wasser=2 Packungen Vanillinzucker, nur mal so :)

 

Soo :)

Die Vanilleschote halbieren und Mark herausschaben.

Milch (lasst etwas zum Anrühren der Speisestärke zurück!) mit Vanillemark/zucker, Zucker & Salz ankochen.

Die Speisestärke mit der KALTER MILCH!! (Speisestärke immer mit KALTER Flüssigkeit!!! vermengen!) und dem Eigelb in den Schüttelbecher oder in einer Schüssel verquirlen.

Während das Milchzeug kocht die Speisestärkemischung einrühren! Ordentlich, keine Klüpchen büdde :D

Dann nehmt ihr es auch von der Platte und rührt es aber noch weiter! Wenn ihr nicht wollt das sich Haut bildet rühr um bis es nicht mehr so heiß ist sondern so Handwarm quasi.

Wenn ihr das habt, dann gebt die Soße auf die Grütze rauf und fertisch :)

 

[Bild vorstellen]

 

Ich hab dafür ne 2 bekommen :) Auch wenn es echt mega schlecht geschmeckt hat, mir jedenfalls meine Lehrerin und einige Schüler fanden es toll..

Aber ich mag ja eh kein Obst & Gemüse, zubereiten kann ich es trotzdem :D

 

Wenn ihr es nachkocht, macht doch ein Foto für diesen Artikel! :) Blogger werden dann natürlich verlinkt :))


Werdet ihr es nachmachen? :) Kennt ihr das Kochbuch?

Repost 0
Published by Cidooo - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
27. November 2012 2 27 /11 /November /2012 18:30

Ihr habt euch ja vermehrt Rezpte gewünscht, ich koche am Freitag in der Schule jedes Mal und da werde ich immer mal was posten ab jetzt, am Besten von Sachen die ich herstellen musste, damit ich bisschen was dazu zu sagen habe :)
Gut?

Heute hab ich ein Rezept für euch 'Cakepops', selber gemacht habe ich es nicht, aber meine ehem. Kollegin, zu der ich immer beim Wii spielen fahre hat das gemacht (:

Jeeeeey :D

Habt ihr Lust das sie hin und wieder mal kleine Artikel bzw Reviews etc beiträgt?
Ich würde den Text zwar tippen, aber die Reviews kämen von ihr :) Lust?


Ihr braucht für eine Portion (ca. 30 Stk.)

 

100 gr weiche Butter

1 Pck. Vanille Zucker

1 Prise Salz

100 gr Zucker

1 großes Ei

150 gr Mehl

1 TL Backpulver

50gr gemahlene Mandeln oder Speisestärke

80ml Milch

150gr zimmerwarmer Frischkäse

200gr Kovertüre oder Kuchenglasur

Schaschlikspieße um die Cake Pops aufzuspießen

 

Erstmal macht ihr ganz normal den Rührteig fertig, dann backt ihr ihn bei 180°C im Ofen 30 Min., in einer ganz normalen ca. 20cm lange Kastenform.

Dann lasst ihr den Kuchen abkühlen, zerkrümelt ihn und dann vermengt ihr ihn entweder mit Frischkäse oder Creme Fraiche.

Sooo, Jey hat 2 Versionen gemacht,  mit Frischkäse & eine mit Creme Fraiche, Ersteres ist etwas schlechter zu formen, Zweites ist eine cremige Masse & sehr gut formbar.

Während ihr die Pops formt taucht die Spieße schonmal in die Kuvertüre und packt sie in den Kühlschrank, so haften die Pops besser :)


Müsst ihr mal probieren (:

Den Rand vom Rührteig abschneiden, also  sonst sind härtere Stücke in den Kugeln (:

Kugeln rutschen ab wenn ihr sie zu groß macht, müsst ihr mal schauen was so passt :)

Als Halterung für die Cake Pops eignen sich am besten Styropor oder Blumensteckmasse, Eierkartons fand Jey blöd.

 

Ich habe sie ja noch nicht selber gemacht, aber probiert & find das echt putzig :))
So Partyhingucker und so Man kann sie auch super verzieren wie ihr oben auf dem Bild seht.  

Ich würde mir dann eher direkt nen Kuchen backen, aber mal so zwischen durch find ich's cool :)


Kanntet ihr Cake Pops schon? Viel Spaß beim Ausprobieren :*** 

 

 

 

Repost 0
Published by Cidooo - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
11. November 2012 7 11 /11 /November /2012 15:00

Gestern habe ich mit Marian ja Futter gemacht (:


Ihr braucht für ca. 4 Portionen:

-1kg Hackfleisch

-ca. 500 gr Kartoffeln 

-2 Bolognese Fertigtütchendinger

-100 gr Butter

-5 EL Mehl

-Halber Liter Milch

-ein Tetrapak Pasteurisierte Tomaten

 

Zu erst schält ihr die Kartoffeln & kocht sie. Diese müsst ihr dann in dünne Scheiben schneiden & die Auflaufform damit auslegen.

Bratet das Hack an und gebt einen Tetrapak pasteurisierte Tomaten dazu (die Menge könnt ihr selber entscheiden, muss nicht der ganze Tetrapak sein) & die Bolognesetütchen.

Das Hack gebt ihr dann in die Auflaufform.

Die 'Soße' macht ihr folgendermaßen:

Die 100 gr Butter im Topf 'anbraten', gebt die 5 EL Mehl dazu, und rührt so lange bis es eine breiige Masse ist.

Langsam den halben Liter Milch dazu geben und umrühren, wenn es zu dick wird, mehr Milch.

Und danach Gewürzsalz dazu. [Was auch immer das ist, Schwiegermutter hat mir das diktiert]

 

Das Ganze backt ihr dann bei Ober und Umlufthitze, 30 Minuten bei  180 °Grad [Ich schätz das jetzt, muss Marian nochmal fragen].

 

Es hat echt lecker geschmeckt, aber die Kartoffeln waren nicht durch :D

Aber die Soße, also das am Boden war das Beste *-* Gleich erstmal Toast und eingedippt :D

Macht nix, ich hab mir auf jeden Fall von gestern noch was mitgenommen und das war heute mein Mittagessen :3

Es ist echt meeega einfach, auch wenn ich die Soße nicht gemacht habe & ich auch nicht wirklich irgendwas gemacht habe :D 
Ich hab die Muffins gemacht, Marian hat die Kartoffeln geschält :D 

 

Würd mich echt freuen wenn ihr mir sagt ob ihr es nachgemacht habt! Viel Spaß damit :)

 

Ich hab auch noch Bilder aus der Schule von Plätzchen etc. wollt ihr Bilder + Rezept?

Repost 0
Published by Cidooo - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
13. Oktober 2012 6 13 /10 /Oktober /2012 18:05

Endlich wieder Internet :3

Die Katzen hatten das Kabel rausgerissen und das haben wir erst jetzt bemerkt ._.

Ihr braucht:

Für den Quarkölteig (Teigtaschen) für 12 Personen/Teigtaschen:

300g Mehl

1 Backpulver

150g Magerquark (Speisequark)

6EL Milch

6EL Öl

75g Zucker

1 Vanillinzucker

1 TL Salz! -> Zucker NUR wenn ihr was Süßes, wie Apfelteigtaschen machen wollt!

So, zuerst gebt ihr die flüssigen Produkte (Magerquark, Milch, Öl) in eine Schüssel und mixt es mit den Mixer, diese Schlangendinger braucht ihr, nicht die eckigen :)

Das mixt ihr, bis es eine Flüssigkeit ist und man das Öl nicht mehr sieht :)

Danach in einer anderen Schüssel die trockenen Sachen (Mehl, Backpulver, Salz), Papa meint das ist egal, ich hab's so in der Schule gelernt, macht wie ihr wollt!

Dann gebt ihr nach und nach das trockene ins Feuchte, und rührt es solange bis es eine Masse ist: 

Dann nehmt ihr ein Tablett oder meinet wegen den Tisch & knetet auf ihm den Teig!

Wenn ihr Mehl nehmen wollt, damit der Teig nicht am Tisch oder Tablett klebt dann nur ganz wenig!

Sollte der Teig noch sehr trocken sein, könnt ihr gerne einen EL Öl dazu tun und weiter kneten!

Den Teig kneeetet ihr und kneeeetet! :)
Dann nehmt ihr eine Küchenrolle, schmiert vorher ein bisschen Mehl an sie, damit der Teig nicht klebt und rollt sie rechteckig aus. [Ja rechteckig!-.- es ist eigentlich egal :D Die Teigtaschen sollen bloß rechteckig und ca. 12 mal 12cm sein.]

Der Teig sollte sehr dünn sein, ca. 2mm. Und auf ca. 48x36 ausgerollt sein. 

Da ist mein rechteckiger Teig Mega gut, oder?

Dann nehmt ihr entweder mit einem Officemesser [scheiß egal was für'n Messer, meinet wegen auch ein Buttermesser! :D] und ggf ein Lineal, und schneidet die Teile auf 12x12 cm zu :)

Hach schöön hab ich das gemacht, rechteckig *-* :D

 

Dann braucht ihr ein Ei, das ihr trennt. In Eigelb & Eiweiß! :)
Das Eiweiß braucht ihr für die Seiten der Taschen, das das alles gut klebt!

Dann kommen wir zum Hack! :)

Ihr braucht für die Hackfleischfüllung:

250gr Gemischtes Hack

150gr Creme Fraiche

1EL Tomatenmark (wir haben mehr genommen!)

Salz & Pfeffer (nach Bedarf)

Das knetet ihr wenn ihr mögt alles erstmal.

Und dann bratet ihr es! :) 

Anschließend gebt ihr ein bisschen Hack auf die Taschen und dann macht ihr sie zu, wir hatten da sone Rolltechnik, aber so zuklappen wie Maultaschen geht das auch :)

Danach streicht ihr das Eigelb auf die Taschen damit es schön glänzt :) Mega appetitlich ich weiß :3

Man kann das auch so machen, das es lecker aussieht :D

So sehen sie fertig aus! Man kann sie natürlich mit Gemüse etc auch füllen :)

Hab da auch noch ein Rezept mit Apfel & Currygemüse, aber ich essen sowas nicht :D Deswegen könnte ich euch nur das Rezept posten

 

Dann macht ihr den Backofen auf Ober- & Unterhitze auf ca. 180°C, bei mir war der Teig nach 10 Minuten fertig, müsst ihr schauen :)

 

Das war's! :)

Mein Teig hat nicht so geschmeckt :D Aber ich weiß nicht worans liegt ._. :D

 

Werdet ihr es nachbacken? Wollt ihr mehr Rezepte? :)

Repost 0
Published by Cidooo - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
12. Dezember 2011 1 12 /12 /Dezember /2011 19:19

gebrannte-mandeln-bilder.jpg

Soo, wir haben es tatsächlich hinbekommen die zu machen :D

Hier noch mal das Rezept:

Zutaten:
  • 200g  Mandeln
  • 145g Zucker
  • 115ml Wasser
  • geg. Zimt


Zubereitung:

Mandeln,Zucker,Wasser,Zimt unterständigem Rühren bis es karamelisiert erhitzen.Mandeln aus der Pfanne nehmen,auf Backpapier legen,mit einem Löffel oder Gabel auseinander trennen, sodass die Mandeln einzeln liegen und beim Abkühlen keine Klumpen bilden.Die Mandeln ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Zubereitungszeit:
ca 20 Minuten

Wichtig:
Fast die Mandeln auf garkeinenfall mit den Fingern an solange die nicht abgekühlt sind.Ihr könnt Euch daran verbrennen.

 

Ich fand es jetzt nicht sooooooooooooo gut :D War einfach zu wabbelig :x 

Die Arbeitsschritte seht ihr da nacheinander. :D:D

Versuch ist's wert, aber ich bleib bei den Weihnachtsmarkt, Mandeln :D

Repost 0
Published by Cidooo - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
13. November 2011 7 13 /11 /November /2011 09:48

Wir haben es auf der Arbeit zweimal gemacht und es ist suuuper einfach & billiger als die von ALDI!

Also, ihr braucht:

Schokoladentafeln weiße, vollmilch etc (Menge je nach Bedarf)

Kellogs diese Frosties mit dem Tiger, wisst ihr? Aber billige tun's auch ;)

Das ist alles was ihr braucht, wenn ihr möchtet konnt ihr noch Krokant und/oder Mandeln kaufen,

 

So, dann braucht ihr hitzefeste kleine Schüsseln, in die kommen die zerkleinerte Schoko.
Wenn ihr verschiedene Schoki habt, nehm verschiedene Schüsseln. 

Die Schüsseln mit der Schokolade stellt ihr bei 70°C in den Backofen, NICHT MEHR! Ganz wichtig! Sonst wird der Schokolade die Feuchtigkeit entzogen und das wird nichts mehr!

So lange wie die Schokolade im Backofen schmilzt, nehmt ihr euch die Kellogs und zerkleinert sie, diese Packt ihr ein eine größere Schüssel.

Ist die Schoko fertig, dauert so um die 10Min., nehmt ihr die Schüsseln raus und macht dort die Kellogs rein, sooo viel das es total schwer wird die umzurühren! Wenn ihr möchtet könnt ihr dann noch Krokant oder Mandeln drunter mischen. (:
Wenn ihr soweit seit, dann braucht ihr Alufolie auf die ihr die kleinen Crossies legt. Dazu braucht ihr einen kleinen Löffel und dann macht ihr kleine Crossies :)

Es dauert ca. 1-2Stunden bis die Crossies erkaltet sind und fest sind. Dann könnt ihr sie essen :)
Schmeeeecken toll & sind weicher als die von ALDI :))))

 

Repost 0
Published by cidooos-life - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
7. November 2011 1 07 /11 /November /2011 17:14

Ich habe von essence ein kleines Rezept. Man findet es bei den Little Bakery LE Aufsteller.

Sohoo:

Ihr braucht für 12 Stück:
125g Butter, 150g Zucker, 2 Eier, 1/2 TL Natron, 1/2 TL Backpulver, 175g Mehl, Prise Salz

Für die Glasur: 50g Frischkäse, 50g Butter, 250g Puderzucker, 3-4EL feiner Erdbeermarmelade (kernlos) oder Erdbeersoße.

 

Backofen auf 175° vorheizen. Butter und Zucker cremig rühren, mindestens 5 Min. Eier einzeln gründlich unterschlagen.

Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen und unter die Buttermasse rühren.

Cupcakeformen zu 2/3 fülleb. 20 Minuten backen und abkühlen lassen.

Frischkäse und Butter (zimmerwarm) cremig rühren, Puderzucker gründlich unterrührenn und die Erdbeermarmelade hinzugeben. Anschließend die Cupcakses damit bestreichen und nach Wunsch dekorieren :))

Eigentlich sind Muffins und Cupcakes das Gleiche, aber Cupcake klingt leckerer :D Oder? :D

 

Repost 0
Published by cidooos-life - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
4. November 2011 5 04 /11 /November /2011 20:02

Klingt jetzt nicht soooo hammer :D Aber ich finds gut:D Jedenfalls was ich so vom Rezept gelesen habe :D

Man braucht:

2Croissants

100g Beinschinken (Kochschinken)

2 Scheiben Toastkäse

4EL Sauerrahm

4EL Frischkäse

1EL Butter

Salz, Pfeffer

Petersilie

Rucola zum Garnieren


Vorbereitung:

Die Croissants mit einem Brotmesser halbieren

1. Die halbierten Croissants in Butter knusprig braten.

2 Mit dem Beinschinken und anschließend mit den Käsescheiben belegen.

3. Die belegten Hälften im Backofen so lange garnieren, bis der Käse schmilzt.

4. In der Zwischenzeit den Rahm mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Frischkäse vermengen.


Anrichten:

Die Croissants auf einen Teller geben und mit Rucola dekorieren.

Übrigens ist das Rezept für 2 Personen :)


Habe das aus einer Lidl-Zeitschrift aus Kroatien :D Also die war auf deutsch, aber ich hab sie in Kroatien gelesen:D

Hoffe wir können es probieren :D

Repost 0
Published by cidooos-life - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
30. Oktober 2011 7 30 /10 /Oktober /2011 19:28

Habe auf Lisa's Blog das hier entdeckt:

Ein Crepês Rezept :D Ich glaube die Mandeln und die Crepês werden Marian und ich mal bei MIR machen, denn wir haben eigentlich alle Zutaten und da bekommen wir nicht so den stress wenn mal ein Krümelchen da liegt :D

YUMMI!!! *_*

Zutaten:

- 250g Weizenmehl

- 1 Prise Salz

- 2 Eigelb

- 200ml Milch

- 250ml Wasser

- 50g Butter

 

Zubereitung: 

Mehl, Salz, Eigelb und Milch verrühren, nach und nach Flüssigkeit und zerlassene Butter zufügen. Teig im Kühlen quellen lassen, am besten eine halbe Stunde. Den Teig mit einem kleinen Soßenlöffel (Fassungsvermögen etwa vier Esslöffel) in die heiße, ganz leicht gefettete Pfanne (mit möglichst flachem Rand) geben. Den Teig durch vorsichtiges Schwenken gleichmäßig verteilen oder mit einem Crêpe-Schieber kreisförmig verstreichen. Die Crêpe bei mäßiger Temperatur backen, sie sollte nicht zu dunkel werden. Sobald die Oberfläche trocken ist und sich die Ränder von der Pfanne lösen, kann die Crêpe gewendet werden. Während des Fertigbackens Pfanne mehrmals rütteln.

 

Repost 0
Published by cidooos-life - in Rezepte
Kommentiere diesen Post
29. Oktober 2011 6 29 /10 /Oktober /2011 12:01
Ich lieeeebe Gebrannte Mandeln! Und eben habe auf Anastasias Blog das tolle Rezept gefunden:ooo
MUSS ICH MACHEN! :D
Zutaten:
  • 200g  Mandeln
  • 145g Zucker
  • 115ml Wasser
  • geg. Zimt


Zubereitung:

Mandeln,Zucker,Wasser,Zimt unterständigem Rühren bis es karamelisiert erhitzen.Mandeln aus der Pfanne nehmen,auf Backpapier legen,mit einem Löffel oder Gabel auseinander trennen, sodass die Mandeln einzeln liegen und beim Abkühlen keine Klumpen bilden.Die Mandeln ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Zubereitungszeit:
ca 20 Minuten

Wichtig:
Fast die Mandeln auf garkeinenfall mit den Fingern an solange die nicht abgekühlt sind.Ihr könnt Euch daran verbrennen.

Daanke Anastasia :)

Repost 0
Published by cidooos-life - in Rezepte
Kommentiere diesen Post

This is me ♥

        

Cynthia. 17 Jahre. Verliebt. Supernatural. Schminke.

The Vampire Diaries. Wardinator. Lushie. Bloggen.

Freunde. Kekse. Hamburg. Shoppen. Budni.

Dip Dye. Führerschein. Mascara :3 

&'nd so much more ! 

 

 

bloglovin'

kleiderkreisel.de

Schick mir 'ne Mail! ♥

Einfach ausfüllen & abschicken! ;)

 

Suchst Du Was? :)

Kalender :)

 

 

Dezember

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 Beschäftigungsrunde 8 9
Seminarfahrt noch Osnabrück 11 12 Seminarfahrt Ende 14 15 16
17 LF 3 Arbeit & Deutscharbeit zurück LF1 Arbeit 20 Wii spielen mit Jenny ♥ Wii spielen mit Jenny ♥ 23
24 25 26 Wii spielen mit Jenny ♥ 28 29 30
31            



Im Test!

SYNERGEN Anti Pickel Ampulle

essence Colour & Change Nailpolish+Designer

essence Nail Art Designer Set

essence Lippenstift 'I'm a lobstar'

essence Kiss Care Love Lipbalm

essence anti spot moisturizung make up

Catrice The Giant Extreme Volume Mascara

essence 2in1 make up & powder

Balea Soft & Clear Anti-Pickel Gel 

alverde Sensitiv Handcreme Aloe Vera Reis

Barry M Lippenstift 'Pink Ribbon'
AOK BB Creme Getönte Beauty-Pflege 

ebelin Foundationpinsel

ebelin Puderpinsel

ciate mini Caviar Nails

essence Cupcake Palette

Langzeittest:
Balea Professional Oil Repair Shampoo, Spülung & Haaröl 

Videos! ♥

Da ich euch nicht so oft Videos drehen kann, dachte ich schreibe ich euch eine kleine Liste mit Videos die noch kommen, damit ihr wisst worauf ihr euch freuen könnt

Hier mein Kanal :)

 

-Lockentutorial

-Feiertags Augen Make up Tutorial 

-Foundationroutine & Alltagsamu 

-Mein Weg zum Dip Dye! 

-Schminksammlung/Schminktischupdate